Gratis bloggen bei
myblog.de

Es tut mir leid, dass ich euch allen, meiner Familie, meinen Freunden, so viel zumute und zugemutet habe..

Ich bin kein besonders toller Mensch, es gibt eigentlich keinen Grund stolz auf mich zu sein.
Immer wieder frage ich mich, warum mögt ihr mich? Ich bin ein schrecklicher Mensch mit einer schrecklichen Geschichte.
Ganz ehrlich, ich kann verstehen, dass so viele von euch sich von mir abgewendet haben.
Meine Stimmungsschwankungen, mein fieser Humor, meine anstrengede Persönlichkeit...es ist schwer mich zu verstehen.

Ich bin kein einfacher Mensch. Man braucht viel Kraft um mich zu lieben. Leider weiß ich nicht, ob irgendjemand von euch diese Kraft hat oder sie jemals haben wird.

Zu viele kranke Träume, zu viele irreale Sehnsüchte schwirren in meinem Kopf umher. Ich erwarte Sachen, die ihr mir niemals geben könnt. Glaubt mir bitte, ich will das nicht.
Irgendetwas in meinem Kopf zwingt mich dazu, Erwartungen zu haben, die nicht erfüllbar sind.
Ich will nicht nur an mich denken. ICH will mich um euch kümmern. Doch ich kann nciht. Irgendetwas hält mich auf.

Vielleicht habe ich zu viel gekämpft, vielleicht wurde ich zu oft besiegt und muss erst noch lernen, dass ich keine Chance habe, zu gewinnen.

Bitte, lasst mir Zeit. Ich muss erst erwachsen werden und verstehen, wie diese Welt funktioniert.
In meinem Kopf ist alles schwarz. Alle Menschen sind böse, alle Menschen wollen mir wehtun. Keiner von ihnen ist vertrauenswürdig, niemand will mir helfen.

 Bitte sagt mir, sind meine Gedanken wahr? Ist die Welt wirklich so, wie ich es glaube? 
Zeigt mir eine hellere, schönere Seite. Ich bin nciht fähig, diese Seite alleine zu sehen.

Es tut mir Leid, dass ich so bin, wie ich bin. Ich will nicht so sein. Ich wünschte ich wäre jemand anders. jemand, den man leichter lieben könnte.